Glücksspiele: Spiel, Spaß oder Sucht?

Registrier Dich, lade Dein Avatar hoch, speicher Spielstände und treffe Freunde!

Seit unvordenklicher Zeit spielen die Menschen. Die industrielle Revolution hat die Kräftekonstellation völlig verändert, weil sie die Gesellschaft geprägt hat, in der es nur um Befriedigung der Bedürfnisse durch Konsum ging. Die üblichen Spiele, wie Karten, Domino, Schach wurden durch solche technische Geräte ersetzt, die nach bestimmten Algorithmen funktionieren und dem Menschen, der spielt, die Möglichkeit zur Verfügung stellen, Geld zu gewinnen.

Slotmaschinen und Blackjack – der Weg zum Casino

Das Angebot an solchen Slotmaschinen ist ganz breit, aber zu den beliebtesten in allen Zeiten gehören Blackjack und Einarmiger Bandit. Später wurden die Spielautomaten in einem Gebäude aufgestellt, das als Casino bezeichnet wurde.

Blick in die Stadt Las Vegas bei Abend

Kritik an die Glücksspielbranche

Aber in den letzten Jahren wird die Glücksspielbranche stark kritisiert. Das ist in erster Linie damit verbunden, dass die Leute, die Tag und Nacht im Casino stecken, süchtig werden. Das Vorliegen einer Spielsucht geht mit hohen Geldschulden einher. Die Betroffenen verlieren soziale Kontakte, lassen sich scheiden und verfallen in Depressionen. Wir müssen aber an der Wurzel des Problems ansetzen. Die meisten Spielsüchtigen betrachten die Glücksspiele als Quelle der Bereicherung. Das soll aber nicht sein! Glücksspiel bleibt einfach ein Spiel, in dem Sie nicht nur gewinnen, sondern auch verlieren können. Auf den zuverlässigen Websites, wie z.B. netbet.de, sind die Gewinnchancen bisschen höher, aber das bedeutet auf jeden Fall nicht, dass Sie gegen Verluste versichert sind.

Der Stereotyp das Glücksspiele schädlich sind

Das weit verbreitete Stereotyp, das alle Glücksspiele schädlich sind, ist zutiefst falsch. Das abstinente Engagementsniveau kann auch vom erheblichen Vorteil sein. Die Beteiligung am Spielprozess trainiert den Geist, die Stressresistenz, das Gedächtnis und entwickelt kreatives Denken. Man kann mit aller Sicherheit behaupten, dass das Glücksspiel ein effektives Trainingsgerät für unsere geistige Tätigkeit ist. Auch der Stress während des Spiels, wenn er kontrollierbar ist, verursacht den Zufluss von Adrenalin und macht Sie auf solche Weise glücklicher und voller Tatendrang. Im Spiel wird der Stress abgebaut, deswegen ist es eine der besten Möglichkeiten, den Dampf abzulassen.

Die medizinischen Forschungen zeigen, dass nicht alle Menschen dem pathologischen Spielen unterworfen sind. Nur 5 % der Spieler neigen zur Spielsucht. Aber leider ist unser Leben von Vorurteilen geprägt, sodass wir nicht mehr bemerken können, wenn wir an alltäglichen Klischees beteiligen, ohne auf diesem Gebiet Erfahrungen gesammelt zu haben. Man muss nicht die Einzelfälle negativer Erfahrung mit den Glücksspielen verallgemeinern. Man kann auch die Fähigkeit des Zockers, die Situation zu kontrollieren und das Casino rechtzeitig zu verlassen, als Adäquatheitstest wahrnehmen. Kontrollieren Sie sich selbst und Ihre Wünsche und genießen Sie das Spiel!

Spiele Kategorien

Keine Kommentare erlaubt!

Meist gespielte Spiele

spielautomaten.fm

Impressum, Datenschutz, Links © Copyright 2012 - 2018 by www.nur-games.de