Computerspiele: Suchtexperten klären Eltern auf

Registrier Dich, lade Dein Avatar hoch, speicher Spielstände und treffe Freunde!

Seit Jahren boomt die Branche der Computerspiele. Viele Eltern befürchten negative Folgen, wenn ihre Kinder und Jugendlichen stundenlang am Computer oder der Konsole zocken. Aber wie schätzen die Experten die Suchtgefahr ein?

Eine Studie der DAK Krankenkasse zum Thema Computerspielsucht hat nun herausgefunden, dass jeder 12. Junge bzw. junger Mann süchtig nach Computerspielen ist und die exzessive Nutzung der Spiele teilweise massive Probleme verursacht.

Laut der DAK Studie (Game over) erfüllen in Deutschland 8,4 Prozent der jungen Männer (Jungen) zwischen 12 und 25 Jahren alle Voraussetzungen für eine Computerspiel Abhängigkeit. Die Betroffenen vernachlässigen oft Freunde und Familie, streiten häufig mit den Eltern oder nehmen zum Teil nicht mehr an gemeinsamen Mahlzeiten teil.

Experten für Spielsucht klären telefonisch auf

computerspielsuchtDie Suchtexperten der DAK beraten betroffene Eltern telefonisch und klären die typischen Fragen, wie zum Beispiel: Wie viel Zeit sollte maximal mit Computerspielen verbracht werden? Ab wann sind Kinder als spielsüchtig einzustufen? Und was können betroffene Eltern tun, wenn bereits erste Suchterscheinungen vorhanden sind?

Am 1. Februar 2017 zwischen 11 und 17 Uhr beraten Experten des Deutschen Zentrums für Suchtfragen des Kindes- und Jugendalters am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Sie am Telefon gerne kostenlos. Zu erreichen sind die Suchexperten unter der Rufnummer 0800 2800 200, dieser Service gilt für alle Kunden aller Krankenkassen in Deutschland.

Generell sollten Spiele aber nicht verboten werden

Die Experten raten aber ebenfalls, die Computer- und Konsolenspiele nicht generell zu verbieten. Es gibt auch Jugendliche die gerne mal ein ganzes Wochenende mit ihren Freunden online Spiele spielen, aber deswegen sind sie noch lange nicht spielsüchtig. In der Pubertät müssten und sollten sich Jugendliche ausprobieren, raten Experten. Früher waren es oft Drogen oder Alkohol, heute ist es eben das Internet was viele Kinder und Jugendliche abhängig macht. Sie können jeder Zeit bei ihrer Krankenkasse anrufen und in Erfahrung bringen, wo Sie in Ihrer Umgebung Hilfe finden.

Spiele Kategorien

Keine Kommentare erlaubt!

Meist gespielte Spiele

spielautomaten.fm

Links © Copyright 2012 - 2017 by www.nur-games.de